Deutschesmuseum1.jpg

Hier finden Sie alle nötigen Unterlagen zum Praktikum

GRATIS für alle Schüler/innen und Lehrer/innen unserer Schule! Details HIER...

Slaves - SchülerInnen kooperieren mit der Universität Innsbruck, dem Schloss Ambras und dem Akademischen Gymnasium bei der Vorbereitung einer Ausstellung zur Sklaverei in Europa und Nordafrika. 
Nähere Infos finden Sie hier...

Zur Homepage von Sparkling Science geht es hier...

Auch heuer dürfen wir uns wieder über den Titel BESTER SCHREIBER ÖSTERREICHS freuen, den Felix Urmann erwarb. Zudem wurde er Bezirksmeister in der Kategorie „Schüler“. Lisa-Maria Melmer wurde Bezirksmeisterin in der Kategorie „Jugend“. Herzliche Gratulation!

 

Am 18. Juni 2018 hatten die Schüler/innen der 2A HAK International die Gelegenheit, im Rahmen des Fachs Politische Bildung und Recht einenWorkshop zum Thema „Du und dein Landtag“ im Landhaus Innsbruck zu besuchen. In Kleingruppen bearbeiteten Didaktikerinnen der Agentur Müllers Freunde GmbH mit der  Klasse die Themen Landtag, Demokratie und Europa. Zwei Abgeordnete standen als Interviewgast zur Verfügung und gaben einen direkten Einblick in die Aufgaben des Landtags.

Die Schülerinnen und Schüler der 4E beteiligten sich engagiert an den angebotenen Workshops des WIFI. Sie nehmen von diesem Tag viele Beispiele aus der Praxis mit, die ihre Kompetenzen für den eigenen Start in die Berufswelt fördern. Mit vier Workshops präsentierte sich das WIFI als fachkompetenter Partner. Wie führt man erfolgreich Bewerbungen durch? Was muss man bei einem Start-up Unternehmen alles beachten? Welche Soft Skills sind in Zukunft besonders wichtig? Wie sieht die eigene Karriere nach der Matura aus?

 

Jonas Göweil (1SP) zeigt als Lokalmatador bei den Crankworx –Rennen in Innsbruck Götzens, wo die weltbesten Athleten dabei waren, sein großes Talent und erreicht trotz Sturz den ausgezeichneten 6. Platz. Nächste Woche geht es weiter nach Frankreich, bevor im Sommer dann die Rennen in Übersee (USA) beginnen. Wir gratulieren recht herzlich zu diesem Erfolg!

 

"Der Krieg hat viele Gesichter." Eines davon – und das ist wörtlich gemeint – ist jenes des ORF-Korrespondenten Friedrich Orter. Sein Selbstverständnis ist nicht Kriegsberichterstatter zu sein, sondern ein „Friedensreporter".  – Mit dem Besuch von Friedrich Orter, dem renommierten ORF-Journalisten, an unserer Schule konnten die Schüler/innen der Handelsakademie Innsbruck aus erster Hand erfahren, was es bedeutet aus allen Krisengebieten des Nahen und Mittleren Ostens, beispielsweise vom Krieg in Afghanistan, dem Irak-Krieg und vom Bürgerkrieg in Syriens zu berichten. 

Mit der Verleihung des Tiroler „Starke-Schulen-Awards“, ausgelobt vom Schulbuchverlag Veritas, am Montag, den 11. Juni 2018, hat das Schulprojekt „Ella KAT6A – Wenn Träume fliegen lernen“ der Handelsakademie Innsbruck seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Es unterstützt die kleine Ella mit ihrer Familie. Es lehrt „Self-Empowerment“. Und es vernetzt Betroffene weltweit. Gekrönt wird es vom jährlichen „Patenlauf“ rund um den Baggersee am 4. Juli 2018. Es sind verschiedene Ziele, welche sich Schüler/innen und Lehrer/innen der HAK Innsbruck mit diesem mehrstufigen Projekt gesteckt haben: Einerseits werden Spendengelder für eine vom Schicksal doppelt geschlagene Familie lukriert, welche das Aufwachsen der kleinen Ella fördern. 

Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung am 08. Juni 2018 in Schloss Büchsenhausen wurden 12 Schülerinnen und Schülern unseres Ausbildungsschwerpunktes „FIRI“ - Finanz- und Risikomanagement initiiert durch die Sparte Bank und Versicherung der Wirtschaftskammer – nach intensiver 3-jähriger Ausbildung die Zertifikate verliehen. Für die Erlangung dieses Zertifikates haben die Schüler/innen einen erheblichen Mehraufwand auf sich genommen. So müssen die Schüler/innen fünf normierte  Zertifizierungstests positiv absolvieren, eine Diplomarbeit zu einem fachspezifischen Thema schreiben und sich am Ende der Ausbildung einem 30 minütigen Fachgespräch ohne Vorbereitungszeit mit jeweils einem Banken- und Versicherungsexperten in den Räumlichkeiten der WKO Tirol stellen.

Wir gratulieren den Diplomarbeitsgruppen Valentina Deutsch und Elena Köchl (5C) und ihrer Betreuerin Frau Prof. Mag. Mimm-Spechtenhauser (Platz 1) sowie Esad Avdic, Darko Pantic und Lazar Markovic (5C) mit ihrer Betreuerin Frau Prof. Mag. Andrea Winkler (Platz 2) zu diesen hervorragenden Leistungen! Die Tiroler Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer sowie die Fakultät für Betriebswirtschaft der Universität Innsbruck zeichnen mit diesem Preis Diplomarbeiten von Maturant/innen der Tiroler Berufsbildenden höheren Schulen mit wirtschaftlichen Schwerpunkten aus, die sich mit für den Berufsstand der Wirtschaftstreuhänder spezifischen Themen beschäftigen.